Die Lösung: Golgi-Schmerztherapie

Camillo Golgi

Camillo Golgi, italienischer Mediziner und Physiologe sowie Nobelpreisträger für Medizin (1906) entdeckte unter anderem das nach ihm benannte Golgi-Sehnenorgan. Das bei allen Wirbeltieren vorhandene Golgi-Sehnenorgan, ist eine Art Nervengeflecht, das der Regelung der Muskelspannung dient. Die Golgi-Sehnenorgane leiten über Nervenfasern dem Zentralnervensystem Informationen über den Spannungszustand der jeweiligen Muskeln zu. Die Wirkung ist vor allem hemmend auf das Motoneuron des Agonisten.

Das Golgi-Sehenorgan

Das bei allen Wirbeltieren vorhandene Golgi-Sehnenorgan, ist eine Art Nervengeflecht, das der Regelung der Muskelspannung dient. Benannt ist es nach Camillo Golgi.

Die Golgi-Sehnenorgane leiten über Nervenfasern dem Zentralnervensystem Informationen über den Spannungszustand der jeweiligen Muskeln zu. Die Wirkung ist vor allem hemmend auf das Motoneuron des Agonisten.

Eine potentiell schädliche Bewegung wird somit mittels eines Warnschmerzes unterbunden.

Zielsetzung:

  1. Die Muskeln und Faszien sollen in Ihren Normalzustand versetzt werden: Entspannung, Balance, natürliches Gleichgewicht, optimale Muskellänge
  2. und damit Verschwinden des Warnschmerzes

Die Säulen der Golgi-Schmerztherapie

Nach einer ganzheitlichen Anamnese inkl. Festlegung des Schmerzortes wird der passende, bereits fertig ausgearbeitete Therapieplan gewählt und anschließend mit der Golgi-Pressur begonnen. Schmerzfreiheit und Bewegungsspielraum werden geschaffen.

Säule 1 - Die Golgi-Pressur

Die Golgi-Pressurpunkte drücken lösen die Muskelverspannungen auf

Druck auf die Golgi-Pressurpunkte erzeugt ein "Reset" der verkürzten Muskulatur und der Faszien.

Der Antagonist wird verlängert, die Ursachen für die drohende Schädigung werden entfernt.

Der Schmerz wird deutlich reduziert oder verschwindet.

Das natürliche Bewegungsspektrum kann wieder ausgeführt werden.

Bis auf Ausnahmen ist der Effekt zeitlich begrenzt. Denn die Golgi-Pressur kehrt die Bewegungsmuster, die zum Schmerz geführt haben nicht um.

Dauerhafte Schmerzfreiheit entsteht durch die Golgi-Pressur in solchen Fällen, in denen der Schmerz durch Sondereinflüsse wie Zerrungen oder ähnliche Überbeanspruchungen entstanden sind.

Säule 2 - Die Golgi-Dehnung oder auch Schmerzfrei-Dehnung

Die Schmerzfreidehnung erhält den Zustand der SchmerzfreiheitUm die Wirkung der Golgi-Pressur zu vertiefen und nachhaltig Schmerzfreiheit herzustellen wird die Golgi-Dehnung gemäß Therapieplan durchgeführt. Durch die Therapie werden darüber hinaus sowohl die Beweglichkeit deutlich erhöht als auch die Nährstoffversorgung der Gelenke, der Muskeln und des umgebenden Gewebes stark verbessert.

Eine potentiell schädliche Bewegung wird somit mittels eines Warnschmerzes unterbunden.
Zielsetzung:
1.) Das Golgi-Sehnenorgan soll in seinen Normalzustand versetzt werden: Entspannung, Balance, natürliches Gleichgewicht, optimale Muskellänge
2.) und damit Verschwinden des Warnschmerzes